ZIELE


Ein starker Sinn für Innovation und Handwerk

Mit einer über 200-jährigen Geschichte und 1,5 Millionen hergestellten Produkten im Jahr für den Gesundheits-, Wohn- und Objektbereich basiert die britische Philosophie von Ideal Standard auf Dynamik, Forschung und Dialog.

DESTINATIONS


A strong sense of innovation and craft

With more than 200 years of history and 1.5 million pieces produced every year for the healthcare, residential and contract sectors, the British philosophy of Ideal Standard is based on dynamism, research and dialogue

Der Gesundheitssektor ist die Stärke der britischen Marke. Seit Jahren bestehen zahlreiche Kooperationen mit führenden medizinischen Fachleuten im Bereich der Infektionskontrolle, um die Einhaltung der Marktvorschriften sicherzustellen.

760

Mitarbeiter

5500

im Vereinigten Königreich verkaufte SKUs

100

Projekte, die von unserem lokalen Team täglich begleitet und verwaltet werden

Ein Keramikbecken, ein Untersatz aus widerstandsfähigem Material mit solider Oberfläche und ein Einhandmischer. Dies ist die von Armitage Shanks, Teil der Ideal Standard Group, entwickelte mobile Station für häufiges Händewaschen, die in Zeiten einer Pandemie für mehr Hygiene sorgen soll. Sie kann überall aufgebaut werden: auf Baustellen, vor Restaurants, in Parks, an den Eingängen von Einkaufszentren. Hinter diesem einfachen Projekt – leicht zu installieren, aber effektiv in der Anwendung – verbirgt sich mehr als eine Seite von Ideal Standard UK: innovativ, pragmatisch, funktionell, flexibel.

Stets darauf bedacht, die Bedürfnisse der Menschen zu erkennen. „Abwechslung macht das Leben süß”, heißt es in der Firma. „Sie macht die Arbeit dynamisch und erlaubt uns, verschiedene Bereiche zu erkunden.“ Da gibt es den Gesundheitsbereich, der in der Welt der Sanitärkeramik und der Produktion von Armaturen für den medizinischen Bereich führend ist; die Forschungs- und Technologieabteilung, die sich der Erforschung immer ausgefeilterer und fortschrittlicherer Systeme widmet. Dann gibt es den Designbereich, der von renommierten nationalen und internationalen Marken flankiert wird. Es genügt ein kurzer Blick in die Kataloge, die Website und die zahlreichen Aktivitäten des Londoner Showrooms, um diese Aussagen zu bestätigen.

Der Beitrag von Ideal Standard zu den Ikonen der Londoner Skyline umfasst die vom Architekturbüro Rogers Stirk Harbor + Partners entworfenen Leadenhall-Waschtische, die in den Toiletten des archetypischen Wolkenkratzers im Herzen Londons zu finden sind. Ebenso legendär sind Markwik 21 und Contour 21, jeweils eine Armatur und ein Waschbecken, die in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Gesundheitsexperten entworfen wurden, um die Ausbreitung von Bakterien zu reduzieren und eine effektive Lösung für Krankenhäuser und medizinische Zentren zu bieten. Die AquaBlade-Technologie garantiert dank der Beseitigung des Randes eine 100 %ige Reinigung der Toilette und wird so zu einem wertvollen Verbündeten für die Sicherheit und Hygiene sowohl öffentlicher als auch privater Toiletten.

Ein Blick in den Ausstellungsraum in Clerkenwell: Hier werden Ausstellungen, Konferenzen und Diskussionen über zeitgenössisches Wohnen organisiert.

Man sagt, dass die Stärke einer Marke oft tiefe und verzweigte Wurzeln hat. Bei der Suche nach jenen von Ideal Standard UK gelangen wir bis 1817, dem Gründungsjahr von Armitage Shanks, der ikonischen britischen Sanitärmarke, die 1999 von Ideal Standard International mit Hauptsitz in Belgien erworben wurde. Der Firmensitz befindet sich in Staffordshire, genauer gesagt in Armitage. Der Ort wurde nach dem Unternehmen benannt, da er um die Fabrik herum gebaut wurde, um den Arbeitern zunächst Unterkünfte zu bieten. Armitage Shanks wählte diesen Standort wegen der guten Straßen-Infrastruktur und der Wasserwege, die der Fabrik zuträglich waren und ihren Bau während der industriellen Revolution ermöglichten. Heute, mehr als 200 Jahre nach den ersten Kollektionen, ist das Unternehmen immer noch führend auf nationaler Ebene und produziert 1,5 Millionen Teile pro Jahr für Schulen, Büros, Hotels, private Haushalte und Krankenhäuser.

Ein weiterer Vorteil der Marke ist das ausgeklügelte Strichcodesystem (SKU – Stock Keeping Unit), das die Geschichte jedes produzierten Stücks von der Herstellung bis zur Installation aufzeichnet. Neben der Produktionsstätte in Armitage gibt es den geschäftlichen Hauptsitz in Hull (Yorkshire) und das Londoner Design- und Spezifikationszentrum im Stadtteil Clerkenwell. Hier, in dieser trendigen Gegend im Herzen Londons, in der kreative Unternehmen und elegante Wohnungen an die Stelle von Fabriken und Industriehallen getreten sind, werden Lösungen durch das Zentrum konkretisiert. Unseren Kunden wird Fachwissen und Unterstützung angeboten, während sich die Ideal Standard-Philosophie erweitert und entwickelt.

Die Stärke von Ideal Standard UK liegt in der Fachkompetenz, die in jedes Projekt, ob groß oder klein, ob Wohn- oder Geschäftsräume, eingebracht wird.

Der Wunsch, Fachwissen zu entwickeln und den Markt voranzutreiben, ist ein ständiger Impulsgeber für das Unternehmen – ob es darum geht, neue Baumethoden zu verstehen und zu entwickeln, um die Effizienz bei der Offsite-Konstruktion zu maximieren, oder mit schnell wachsenden Online-Partnern zusammenzuarbeiten, um einen virtuellen Entscheidungsfindungsprozess zu ermöglichen und zu entwickeln – für ein 203 Jahre altes Unternehmen sind wir wirklich im Herzen junggeblieben.

150

Projekte, die von unserem Spezifikationsteam täglich begleitet und verwaltet werden

1,5Mio.

Keramikstücke werden jedes Jahr in unserer Armitage-Fabrik gegossen

203

Jahre alt ist Armitage Shanks, gegründet 1817

124

Jahre alt. Ideal Standard wurde 1896 gegründet

3500

wöchentlich entgegengenommene Kundendienstanrufe

2

im Jahr 1999 zusammengeschlossene Unternehmen

1

Ausstellungsraum in London. Die Adresse des Londoner Design- und Spezifikationszentrums lautet: 76-78 Clerkenwell Road

Oben. Der Londoner Showroom erstreckt sich über vier Stockwerke auf einer Fläche von 4.000 Quadratmetern und wurde eingerichtet, um Architekten und Designer zusammenzubringen, damit sie die wachsende Familie der designgestützten Produkte der Gruppe erleben können. Besucher profitieren von den Einblicken und Fähigkeiten unseres hauseigenen Designteams, das praktische Ratschläge zur Planung und Gestaltung von Badezimmern für eine Vielzahl von Projekten wie Hotels, Büros, Krankenhäuser und Wohnimmobilien geben kann.

Ein Interview mit Katie Cope, Marketing-Chefin bei Ideal Standard UK & Ireland

Wie würden Sie die DNA von Ideal Standard im Vereinigten Königreich definieren? Was macht sie einzigartig?

Als Gesamtunternehmen sind wir wirklich ein ziemliches Unikat auf dem Markt für sanitäre Anlagen und Badezimmer, da wir die einzige Firma im Vereinigten Königreich sind, die jeden Aspekt des Marktes abdeckt, von technisch hochentwickelten klinischen Lösungen für Krankenhäuser bis hin zu schönen Bädern für Wohnungen, mit unseren Atelier Collections stets an der Spitze des ästhetischen Designs.

Ein ausgeprägter Sinn für Handwerk und Kulturerbe fließt durch unsere Adern. Wir sind der letzte große Hersteller im Vereinigten Königreich, der jeden Tag Ton formt und brennt, um zwei der bekanntesten Badezimmer-Marken herzustellen – Ideal Standard und Armitage Shanks. Mit einer über 200-jährigen Geschichte geht eine coole Authentizität und jahrelange Erfahrung im Baudesign einher, auf die wir sehr stolz sind. Wir verfügen über ein starkes Team, das insbesondere in der Lage ist, den Spezifikationsprozess zu verstehen und zu unterstützen und mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten, um ihre großen und kleinen Projekte zu realisieren.


Welche Schlüsselbereiche und -sektoren (Innovation, Design, Gesundheitswesen, Projekte, Kundendienst, um nur einige zu nennen) sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten, die heute im britischen Geschäft gestärkt werden sollten?

Rechts. The Shard, das höchste Gebäude des Vereinigten Königreichs und Wahrzeichen der Londoner Skyline. Ideal Standard entwickelte Produkte speziell für dieses Projekt.

Oben. Das Bishopsgate-Unterbauwaschbecken eignet sich ideal für die Verwendung zusammen mit der am Top montierten Sensor-Armatur Sensorflow 21 und dem Seifenspender Contour 21.

Kunden wollen nicht nur ein Produkt kaufen, sie wollen auch eine großartige Erfahrung dabei machen. Ob Endabnehmer oder professioneller Einkäufer: ein hohes Serviceniveau ist eine Selbstverständlichkeit. Erwartet wird, dass Produkte zur Verfügung stehen, wann und wo immer sie gebraucht werden, und dass die Interaktionen mit der von ihnen gewählten Marke vertrauenerweckend sind und die Kunden mit Begeisterung bzw. mit der Gewissheit erfüllen, die richtige Wahl getroffen zu haben. Dies sind Aspekte, die wir immer weiter vorantreiben und entwickeln, sie gehen Hand in Hand mit einem schönen Design und der technischen Qualität unserer Produkte, um ein Erlebnis zu schaffen, das Menschen anderen gegenüber vorziehen.

Im vergangenen Jahr haben wir im Vereinigten Königreich ein großes betriebliches Design- und CRM-Projekt namens „Project Flywheel“ durchgeführt, mit dem ein agileres und kundenorientierteres Unternehmen geschaffen werden soll. Kern dieser Aktivität ist die Implementierung von Salesforce, einem neuen CRM-System. Das System ist eine bedeutende Investition für die Gruppe, die es uns ermöglicht, einen konsistenteren und auf den einzelnen Kunden zugeschnittenen Service anzubieten. Anstatt die Teams nach Arten von Anfragen aufzuteilen, was häufig dazu führen kann, dass Kunden während eines Anrufs potenziell mit bis zu drei verschiedenen Mitarbeitern sprechen, werden die Teams jetzt nach Kunden aufgeteilt, so dass die meisten Anliegen durch ein Telefonat mit einem einzigen Ansprechpartner erledigt werden können. Dies ist eine echte Veränderung in unseren Prozessen, die uns zu einem Unternehmen macht, mit dem man noch besser zusammenarbeiten kann. Ebenfalls nicht zu ignorieren sind die durch die globale Pandemie beschleunigten Entwicklungen, die wir alle gerade erleben. Hygiene steht ganz oben auf der Agenda und wird es auch bleiben. Technologien wie „berührungslos“ und „sprachgesteuert“ waren schon stark im Kommen, wie in einem von uns letztes Jahr erarbeiteten Whitepaper „Bessere Sanitäranlagen schaffen“ deutlich dargelegt wurde. Die Bedeutung dieser Technologien wurde durch die Ereignisse der letzten Monate nur noch weiter unterstrichen. Als Unternehmen verfügen wir in dieser Hinsicht über beträchtliche Erfahrung und können auf unserer bereits starken Erfolgsbilanz in diesem Bereich der Technologie aufbauen. Mit neuen Produkteinführungen wie Intellimix, einer berührungslosen Armaturenlösung, die sowohl Wasser als auch Seife liefert, sind wir in der Lage, ein außergewöhnliches Hygieneerlebnis zu bieten.


Welche Schlüsselaktionen sind in dieser pandemischen (und postpandemischen) Zeit für die nahe Zukunft geplant?

Atelier, die von Ideal Standard in Zusammenarbeit mit Palomba Serafini Associati geschaffene Design Collection, wird in diesem Jahr im Vereinigten Königreich präsentiert.

Die Markteinführung wird die Marke Ideal Standard wahrlich aufwerten und die Design Community inspirieren.

Die Partnerschaft stützt sich auf unser starkes Design- Erbe und nimmt frühere ikonische Produkte auf. Das Sortiment wird in unserem Design- und Spezifikationszentrum in Clerkenwell, London, ausgestellt, mit einer fantastischen Schaufenstergestaltung und mitten im Herzen der ansässigen Kunst- und Design-Gemeinschaft.

Das Vereinigte Königreich hat die aktivsten Internetnutzer in ganz Europa- ein Merkmal unserer Lebens- und Arbeitsweise, das sich durch die Pandemie und den Lockdown noch beschleunigt hat und bedeutet, dass Online- Shopping und diverse Dienste eine noch höhere Akzeptanz erfahren haben. Als britisches Unternehmen liegt für uns hier ein Schlüsselbereich für Investitionen, um sowohl zu inspirieren als auch zu beeinflussen, wie ein Kunde seinen Kauf recherchiert und einen Verkauf on- oder offline abwickelt.

Auch die Spezifizierung steht stets im Mittelpunkt der Aktivitäten im Vereinigten Königreich, und daran wird sich nichts ändern. Wir sind bestrebt, die von uns angebotenen Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern, Angebotszeiten zu verkürzen, exzellentes Design und digitale Unterstützung anzubieten sowie neue Lösungen für die sich wandelnden Anforderungen des Bauwesens zu entwickeln, wie z. B. den verstärkten Einsatz moderner Methoden bei der Errichtung von Neubauten und Hochhäusern. Da die Komponenten in Fabriken hergestellt und montiert werden, kommen sie einbaufertig vor Ort an, so dass dort weniger Handwerker benötigt werden, die Kapazitäten steigen und die Kosten sinken.

Während der gesamten Pandemie war das britische Geschäft weiterhin sehr aktiv, unsere Teams zeigten große Agilität und Erfindungsreichtum und lieferten Lösungen für den NHS (National Health Service) in Großbritannien, um die bestehenden Krankenhauskomplexe und die mobilen Lösungen im Gesundheitsbereich einschließlich der 9000 Betten in Nightingale-Krankenhäusern zu unterstützen. Wir sind sehr stolz darauf, wie wir zur Bekämpfung von COVID-19 beitragen konnten. Als Team haben wir im Laufe der Jahre viele verschiedene Widrigkeiten überwunden, und wir sind immer stark und ziehen an einem Strang – wirklich gemeinsam für das Bessere.


Was ist Ihre generelle Vision für die Zukunft von Ideal Standard UK?

Ein Unternehmen, das sich auf seine Wurzeln im Design und seine Fachkompetenz besinnt, um eine neue Generation von Lösungen zu schaffen, die sich private Kunden für ihre privaten Wohnbereiche wünschen und auf die sich Fachleute verlassen, um ihre Projekt zum Erfolg zu führen. Es ist eine aufregende Zukunft, eine, auf deren Verwirklichung sich das britische Team voll konzentriert.

Hygienische Innovation und Vorbeugung gegen Bakterien. Details, die den Unterschied machen.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht des britischen Unterhauses über die „Verringerung von Infektionen im Gesundheitswesen in Krankenhäusern in England” ergab, dass 300.000 Menschen jedes Jahr nach einem Krankenhausbesuch an einer Infektion erkranken, während das International Scientific Forum on Home Hygiene (IFH) feststellt, dass Sanitärbereiche Brutstätten für Bakterien und Viren sind. Davon ausgehend hat Armitage Shanks die Armatur Markwik 21+ und das Waschbecken Contour 21+ entwickelt.


Klinische Lösungen Markwik 21+ und Contour 21+

Markwik 21+ und Contour 21+ befassen sich mit Stagnationswasser, reduzieren Spritzwasser und die Menge an statischem Wasser im System, arbeiten mit Materialien, die den Nährboden für Bakterien einschränken, und bieten außerdem ein flexibles Wartungssystem für die Reinigung von Zubehör und Armaturen. Markwik 21+ verfügt über zwei thermische Spülfunktionen, die eine manuelle Heißwasserreinigung ermöglichen, sowie über eine automatische Version, die sicherstellt, dass unregelmäßig verwendete elektronische Armaturen alle 24 Stunden durchspült werden. Ein „Hydro-Spülsystem“ spült Wasser durch das gesamte System und stellt sicher, dass dieses nach seiner Installation frei von Verschmutzungen ist.

Die abnehmbaren Ausläufe und Bauteile ermöglichen ein vollständiges Eintauchen und Desinfizieren. Die Keramikserie Contour 21+ funktioniert perfekt in Kombination mit den Armaturen. Spritzer und die Menge an statischem Wasser im System werden vermieden, wodurch die Möglichkeiten zur Vermehrung von Bakterien eingeschränkt wird. Das Sortiment umfasst integrierte SmartGuard + antimikrobielle Technologie, eine ultraglatte Glasur, die das Anhaften von Bakterien an der Oberfläche erschwert. Der Waschtisch Contour 21+ gewährleistet einen sofortigen, vertikalen Wasserablauf dank eines glatten Rohrsystems ohne Stufen oder Aufhängepunkte.


Sphero

Die elegante und umfassende Urinal-Linie Sphero wurde mit Merkmalen entwickelt, die ein höheres Maß an Hygiene, einfachere Installation und Wartung sowie Vorteile bei der Wassereinsparung für alle gewerblichen Räume ermöglichen.

Das Sortiment umfasst drei unterschiedlich große Urinale – Mini, Midi und Maxi – mit verschiedenen Installationsoptionen, die moderne Toiletten ergänzen. Das elektronische Maxi e-Hybrid Modell verfügt über eine intelligente Technologie, die den Salzgehalt erkennt und den Wasserverbrauch durch Anpassung der Spülung an die Nutzung optimiert. Ein weiteres Schlüsselmerkmal der elektronischen Modelle ist der innovative Sensor, der Verstopfungen und andere Wartungsprobleme erkennt. Die einzigartige runde, konkave Form von Sphero wurde entwickelt, um Spritzer zu minimieren und gleichzeitig die Lebensdauer und Effizienz der Urinale zu verbessern.

Das neue randlose Design entspricht zeitgemäßen Trends und trägt dazu bei, Flüssigkeiten in der Schüssel zurückzuhalten, was die Einhaltung von Hygiene und Reinigungsvorschriften erleichtert. Das Sphero- Sortiment ist einfach zu spezifizieren und enthält alle Schlüsselkomponenten, die von einem Urinal erwartet werden, unter einem Produktcode. Seine neu entwickelte Spüldüse sorgt für eine hygienische Spülung, die fast die komplette Innenschüssel spült. Der oben fixierte Wasseranschluss ermöglicht einen schnellen und einfachen Zugang mit dem mitgelieferten Serviceschlüssel, für eine mühelose Wartung an der Wand.